9. ZD-CREAPOLIS-Talk

9. ZukunftsDesign-CREAPOLIS-Talk

Der Masterstudiengang ZukunftsDesign bietet einmal je Semester zusammen mit CREAPOLIS ein innovatives Speaker-Format an, den ZukunftsDesign-CREAPOLIS-Talk. Dort werden aktuelle Entwicklungen und Trends aus Wirtschaft und Gesellschaft vorgestellt und mit Interessierten aus Hochschule, Unternehmenslandschaft und Gesellschaft diskutiert.

Digitalisierung für nachhaltige Entwicklung?

Digitalisierung und Nachhaltigkeit stehen im Zentrum des 9. ZukunftsDesign-CREAPOLIS-Talks am 20. Januar 2022, der ab 18:30 Uhr live auf Youtube übertragen wird.

Die digitale Transformation einerseits und die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit‘ andererseits sind Gegenstand öffentlicher Diskussionen und Thema zahlreicher Studien, Forschungsprojekte und Fachartikel. Einigkeit besteht mittlerweile darin, dass wir den Klimawandel aufhalten müssen, da eine weitere globale Erwärmung über 1.5 °C hinaus unsere natürliche Umwelt und damit unsere Lebensgrundlage in kaum absehbarem Umfang verändern wird.

Sicher ist auch, dass diese Veränderungen Herausforderungen für das Leben der Menschen weltweit und den sozialen Zusammenhalt bedeuten. Doch wie schaffen wir eine schnelle Transformation einerseits in unseren Köpfen, andererseits in unserem Handeln und Wirtschaften? Welche Hebel haben wir? Welche Potenziale bieten neue Technologien, um den anthropogen bedingten CO2-Ausstoß zu reduzieren und damit auch natürliche Ressourcen zu schonen? Wo stehen wir aktuell bei der digitalen Transformation und wie werden digitale Technologien genutzt um nachhaltige Entwicklung voranzutreiben? Oder müssen die Potenziale der Digitalisierung dafür erst noch entdeckt werden?

Experten aus Wissenschaft und Praxis zeigen in ihren Impulsreferaten den Status Quo auf und stellen anhand von Beispielen dar, welche Potenziale gehoben werden können und müssen, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen:

Dr. Reinhard Messerschmidt, wissenschaftlicher Referent der WBGU-Geschäftsstelle
Wilhelm Austen, Geschäftsführer der SÜC GmbH
Matthias Dietz, Geschäftsführer der Dietz GmbH
Dr. Jens Clausen, Mitgründer des Borderstep Instituts
Dipl.-Des. (FH) Julia Karberg, Projekt- und Innovationsmanagerin im ESF-Projekt Nachhaltigkeitscluster Oberfranken
 

Moderiert wird der Talk von Dr. Markus Neufeld (CREAPOLIS), der gemeinsam mit der Nachhaltigkeitsbeauftragten der Hochschule Coburg, Prof. Dr. Stefanie Wrobel, und dem Experten für nachhaltigen Städtebau, Prof. Mario Tvrtkovic, durch den Abend führt.

Fünf Experten aus Politik und Wissenschaft

Wilhelm Austen

Geschäftsführer des regionalen Energieversorgers SÜC GmbH

Wilhelm Austen ist seit dem Jahr 2015 Geschäftsführer des SÜC-Konzerns. Bis 2014 war Austen Finanzreferent und Stadtkämmerer der Stadt Coburg. In den letzten Jahren hat er bei der SÜC maßgeblich die Weichen in Richtung Stromversorgung der Zukunft auf nachhaltige Wasserkraft aus Bayern umgestellt.

Dr. Jens Clausen

Mitautor der Studie zu den “Klimaschutzpotentialen der Digitalen Transformation“ FONA/BMBF

Dr. rer. pol. Jens Clausen ist Mitgründer des Borderstep Instituts. Der Diplomingenieur für Maschinenbau leitet als Senior Researcher das Borderstep Büro Hannover. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich mit Gründungs-, Innovations- und Transformationsforschung. Sein besonderes wissenschaftliches Interesse gilt den Themen Wärme, Elektromobilität und Digitalisierung.

Matthias Dietz

Geschäftsführer der Dietz GmbH

Matthias Dietz ist seit 2004 Geschäftsführer der Dietz GmbH. Er implementiert Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit in den Unternehmensalltag, sein Unternehmen erhielt dafür 2020 eine EMAS-Validierung.

Dr. Reinhard Messerschmidt

Fachlicher Projektmanager KI@ZUG gGmbH, Mitautor des Digitalisierungsgutachtens WBGU (Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen)

Reinhard Messerschmidt ist seit 2017 wissenschaftlicher Referent für Digitalisierung in der WBGU-Geschäftsstelle. Dort befasst er sich als interdisziplinärer Sozialwissenschaftler mit Promotion in Philosophie primär mit Themen an der Schnittstelle von Informatik und Gesellschaft, dabei insbesondere digitalisierungsbezogener Ethik und Technikfolgenabschätzung.

Dipl.-Des. (FH) Julia Karberg

Projekt- und Innovationsmanagerin im ESF-Projekt Nachhaltigkeitscluster Oberfranken

Das Nachhaltigkeitscluster Oberfranken will grundlegende wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Nachhaltigkeit an regionale Unternehmen vermitteln und diese anhand von Best-Practices verdeutlichen. Micro-Learning-Einheiten auf der Online-Plattform, Methodenkarten sowie Workshops sollen helfen gemeinsame Ziele im Verbund zu verwirklichen und ein Netzwerk in Oberfranken zu etablieren.

Die Moderatoren

Prof. Dr.-Ing. Stefanie Wrobel

Wissenschafts- und Kulturzentrum (WiKu), Professorin im Masterstudiengang Zukunftsdesign, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Hochschule Coburg

Wenn es um die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit geht, ist Stefanie Wrobel in ihrem Element. Die Betriebswirtin und Umweltwissenschaftlerin hat zu umweltgerechter Produktion promoviert und das Thema Sustainability, also Nachhaltigkeit, „immer im Gepäck“, wie sie sagt. Seit zwei Jahren vertritt sie im Masterstudiengang ZukunftsDesign den Bereich Entrepreneurship.

Prof. Dipl. Ing. Mario Tvrtković

Studiengangsleiter Bachelor Architektur, Mitglied des Fakultätsrats, Mitglied des Beirats „Band für Kultur, Wissenschaft, Dienstleistung und Gewerbe“ der Stadt Coburg

Professor Mario Tvrtkovic forscht und lehrt an der Hochschule Coburg zu Architektur und Stadtplanung – und das hat viel mit dem Klimawandel zu tun. Als Experte für nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land wurde der Coburger Professor in das wissenschaftliche Kuratorium berufen, das den „Bürgerrat Klima“ berät.

Dr. Markus Neufeld

Projektleiter CREAPOLIS

Programm am 20. Januar 2022

  • 18.30 Uhr: Begrüßung und Einführung in das Thema
  • 18.45 – 20.00 Uhr: Fachvorträge der Experten aus Politik und Wirtschaft
    • Prof. Dr. Stefanie Wrobel und Prof. Dipl.-Ing. Mario Tvrtković: Die Rolle der Hochschulen auf dem Weg der Entwicklung einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft
    • Dr. Reinhard Messerschmidt: Unsere gemeinsame digitale Zukunft
    • Wilhelm Austen: Digitalisierung für eine nachhaltige Entwicklung aus Sicht eines regionalen Energieversorgers
    • Matthias Dietz: Nachhaltige Entwicklung eines Unternehmens
    • Dr. Jens Clausen: Klimaschutz durch digitale Transformation – Realistische Perspektive oder Mythos?
    • Dipl.-Des. (FH) Julia Karberg: Vorstellung des Nachhaltigkeitsclusters Coburg
  • Anschließend: Virtuelle Podiums- und Publikumsdiskussion

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir legen viel Wert darauf, zukünftige Talks kontinuierlich zu verbessern und interessant zu gestalten. Dabei hilft uns Ihr Feedback.

Unter https://onlineumfrage.hs-coburg.de/befragung/l/talk können Sie diese Veranstaltung bewerten und damit dazu beitragen, Talks in der Zukunft noch besser zu machen!

Live-Diskussion im Studio via chat oder Email

Wenn Sie schon während des Vortrags Anregungen und Hinweise haben, können Sie jederzeit den Youtube-Chat nutzen. Alternativ können Sie auch an talk[at]hs-coburg.de mailen, die E-Mails werden live verarbeitet und direkt ins Studio zur Diskussion gegeben.